Navarra


Navarra zählt zu den kleinsten autonomen Regionen Spaniens. Die nördlich gelegene Grenze zu Frankreich bildet der Hauptkamm der Pyrenäen, westlich grenzen die baskischen Provinzen Guipúzcoa und Álava an, im Süden La Rioja und im Westen Aragonien. Innerhalb dieser Region liegt die DO Navarra.

Latido de Sara Tinto Crianza

Latido de Sara Tinto Crianza

Fruchtbetonter Barrique-Wein

8,90 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

0.75 Liter
11,87 EUR pro Liter




Navarra hat sich vor allem wegen seiner delikaten Garnacha-Rosés schon vor langer Zeit einen Namen unter Weinkennern gemacht. Auch heute noch werden diese traditionsreichen Weine gekeltert. Viele Weingüter gehen jedoch seit einigen Jahren dazu über, die deutlich feinere Tempranillo-Rebe anzubauen, aus der sich hochwertige, gut strukturierte Rotweine herstellen lassen, die den großen Roten der Rioja ernsthafte Konkurrenz machen.


Zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts vernichtete die Reblaus den größten Teil der damals ca. 50.000 ha Anbauflächen. Danach wurde es ruhig um die Region. Während in anderen Gebieten, wie z.B.: Ribera del Duero, der Boom schon in den 80-er Jahren wieder einsetzte, geht es in Navarra erst seit Ende des 20. Jahrhunderts wieder bergauf. Und das ist gut so!! Navarra bietet dank seiner hervorragenden Lage, mit Niederschlagsmengen von 480-660 mm und 2200-2500 Sonnenstunden pro Jahr, beste Voraussetzungen für echte Spitzenweine. Die 5 Unterbezirke Baja Montaña, Ribera Baja, Ribera Alta, Tierra Estella, Valdizarbe, im Süden der Hauptstadt Pamplona, gelten insbesondere ihrer Bodenbeschaffenheit wegen als herausragend.


Vormals waren gut 85% der gesamten Anbaufläche Navarras von der robusten, roten Traditionsrebe Garnacha eingenommen. Der Trend zum modernen Rotweinbau hat diese Rebe allerdings, hauptsächlich zugunsten der Tempranillo-Traube, auf unter 50% gedrückt. Die größte Flächendeckung durch Garnacha findet man im Süden der Region, wo auch der größte Anteil der Roséweine gekeltert wird. Insgesamt machen diese süffigen und preisgünstigen Rosados etwa 20% der Gesamtweinproduktion Navarras aus. Seit einigen Jahren findet man erste sortenreine rote Garnachas aus Navarra im Handel, die großes Potenzial zeigen und beflügelt durch ihren Erfolg und die  im dadurch generierte Nachfrage steigt auch das Interesse an den alten Garnacha-Beständen zusehends wieder an. Ihren DO Status erhielt die Region Navarra im Jahr 1975 für aktuell ca. 15.900 ha Rebfläche und zählt mittlerweile zu den aufstrebendsten Weinbauregionen Spaniens.


Die Rotweinsorten: Garnacha, Tempranillo, Cabernet Sauvignon, Merlot
Die Weißweinsorten: Viura, Chardonnay, Graciano, Garnacha Blanca, Malvasia, Moscatel