Kostenfreier Versand in Deutschland ab einer Bestellung von 65 EUR - Beratung: 07221-395624

Adega Coop. de Freixo de Espada à Cinta

Montes Ermos Die Seele von Tràs-os-Montes verbindet sich mit dem Duriense-Blut, um in Freixo de Espada à Cinta ein einzigartiges und faszinierendes Terrein zu schaffen. An den steilen Hängen des Douro-Tals breiteten sich uralte Olivenhaine und Weinberge aus. Hier, in einem der heißesten und trockensten Teil Europas, entstehen die Produkte von Montes Ermos. Seit 2011 werden Weine abgefüllt, und durchschnittlich etwa 3 Millionen Flaschen pro Jahr produziert. Es wird niemals die Tradition vergessen, sondern immer neue Technologien gesucht und implementiert, um bestehende Produkte zu übertreffen. Montes Ermos glaubt, dass ihre Aufgabe einfach darin besteht, alles Gute, was die Natur her gibt, zu bewahren und für den Tisch der Kunden verfügbar zu machen. Heute verfügt Montes Ermos über vier Industrieanlagen, die mit der neuesten Technologie ausgestattet sind. Von der Weinbereitung bis zur Reifung und Abfüllung wird alles drinnen gemacht. Immer nach den höchsten HACCP-Standards der Branche. Olivenöl Montes Ermos hat darüber hinaus eine eigene Olivenölmühle, in der sie bis zu 1,5 Millionen Kilogramm ihrer Oliven in flüssiges gesundes Gold verwandeln. Nur durch mechanische Prozesse, immer bei sehr niedrigen Temperaturen, um sicherzustellen, dass sie nur das beste verfügbare Olivenöl erhalten. In der Abteilung für Tafeloliven produziert Montes Ermos jährlich 1,3 Millionen Kilogramm Tafeloliven. Alle Oliven stammen von nahe gelegenen Plantagen. Die einzige Sorte, die verwendet wird, ist die "Negrinha de Freixo", eine Sorte, die sogar den Namen der Stadt trägt. Internationale Anerkennung wurde mit über 30 nationalen und internationalen Preisen erzielt. Von Auszeichnern wie Dekanter, Concours Mondial de Bruxelles, International Wine Challenge oder CINVE. Heute präsentiert sich die Firma in rund 20 Märkten auf 5 Kontinenten. Geschichte Auf einem kleinen Hügel neben Freixo de Espada à Cinta, genannt "Cabecinho", befindet sich eine kleine Kapelle. Sie wird unsere Dame von den Montes Ermos genannt. Die Legende besagt, dass ursprünglich die Kapelle am Hang gebaut wurde. Aber das Bild unserer lieben Dame schien den Ort nicht zu mögen. In einer wundersamen Gelegenheit weinte sie echte Tränen. Die frommen Leute von Freixo verstanden sofort, dass sie traurig war, von diesem Ort aus konnte sie die anderen sechs Kapellen, die in der Nähe existieren, nicht sehen (sowohl in Portugal als auch in Spanien). So übertrugen die Leute sofort die Kapelle an einen neuen Ort auf der Spitze von Cabecinho. Die Kapelle wurde bekannt als unsere Dame von Montes Ermos. Von diesem Tag an wurden sie als die sieben Schwestern bekannt. Auf Portugiesisch bedeutet Montes Ermos Schwestern Hügel. Bis heute sind die Leute von Freixo ihm gegenüber sehr fromm gestimmt.



Artikel 1 - 3 von 3