Wein aus Portugal

Portugal besitzt - dank seines einzigartigen topografischen, geologischen und klimatischen Profils - die größte Vielfalt an autochthonen Rebsorten (Castas) in Europa. Von insgesamt über 500 sind derzeit 341 Sorten zur Weinherstellung zugelassen.

Die wichtigsten roten Rebsorten: Alfrocheiro, Tinta Roriz, Baga, Castelão Francês, Touriga Francesca und Touriga Nacional.
Die wichtigsten weißen Rebsorten: Alvarinho, Arinto, Avesso, Azal, Bical, Encruzado, Loureiro, Trajadura und Verdelho.

Azul Douro RESERVA Tinto

Azul Douro RESERVA Tinto

Anklänge von Vanille,reife Beeren, deutlich Barrique...

10,90 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

0.75 Liter
14,53 EUR pro Liter

Bons Ventos Reserva Tinto

Bons Ventos Reserva Tinto

Geschmackserlebnis: dunkle Beeren, 9 Monate Fassreife

8,90 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

0.75 Liter
11,87 EUR pro Liter

Vinho Verde Estreia Loureiro

Vinho Verde Estreia Loureiro

Vinho Verde für Genießer!

6,90 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

0.75 Liter
9,20 EUR pro Liter

Cigarra Gran Passo tinto

Cigarra Gran Passo tinto

Dunkle Fruchtaromen treffen auf würzige Holznoten!

9,79 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

0.75 Liter
13,05 EUR pro Liter

Estreia Alvarinho Res. Vinho Verde

Estreia Alvarinho Res. Vinho Verde

Alvarinho in Perfektion!

UVP 9,99 EUR 6,99 EUR Sie sparen 30%

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

0.75 Liter
9,32 EUR pro Liter

Terra da Malta Tinto Blue

Terra da Malta Tinto Blue

Süffiger, samtiger Rotwein mit dezenter Restsüße!

6,50 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

0.75 Liter
8,67 EUR pro Liter

Pluma Rosé Vinho Verde

Pluma Rosé Vinho Verde

Herrlicher Vinho Verde Rosé - frisch, spritzig u. leicht!

6,95 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

0.75 Liter
9,27 EUR pro Liter

Lua Cheia Branco Douro DOC

Lua Cheia Branco Douro DOC

Mineralischer Weißwein, etwas kräftiger, Qualität. TIPP!!

10,90 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

0.75 Liter
14,53 EUR pro Liter

Terra da Malta Tinto Red

Terra da Malta Tinto Red

Samtiger Rotwein mit süßer Frucht!

6,50 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

0.75 Liter
8,67 EUR pro Liter

Vinho Verde Pluma branco

Vinho Verde Pluma branco

Feinfruchtig, komplex!

6,90 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

0.75 Liter
9,20 EUR pro Liter

Tyto Alba Branco

Tyto Alba Branco

Herrlich fruchtig mit leichten Holznoten!

9,99 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

0.75 Liter
13,32 EUR pro Liter

4U  LISBOA Tinto

4U LISBOA Tinto

Dunkelbeerig, samtig, fruchtig mit feiner Holznote

7,75 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

0.75 Liter
10,33 EUR pro Liter

Lua Cheia Rosado

Lua Cheia Rosado

Intensive Aromen nach Johannis- und Himbeeren

10,90 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

0.75 Liter
14,53 EUR pro Liter

Vinho Verde Nostalgia Alvarinho DOC

Vinho Verde Nostalgia Alvarinho DOC

Alvarinho in Perfektion!

13,90 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

0.75 Liter
18,53 EUR pro Liter

Pluma Alvarinho

Pluma Alvarinho

Herrlich frischer und leichter Alvarinho!

9,90 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

0.75 Liter
13,20 EUR pro Liter

Lua Cheia Douro Reserva Branco

Lua Cheia Douro Reserva Branco

Einer der 50 Besten Weine Portugals?

12,90 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

0.75 Liter
17,20 EUR pro Liter

RESERVA do Monte

RESERVA do Monte

Kleine Fassreife, gelungene Primärfurchtnoten! BEERIG...

7,75 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

0.75 Liter
10,33 EUR pro Liter

Azulejo Tinto de Lisboa

Azulejo Tinto de Lisboa

Ein samtig weicher, feinfruchtiger Wein!

5,95 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

0.75 Liter
7,93 EUR pro Liter

Fabelhaft Tinto Douro DOC

Fabelhaft Tinto Douro DOC

Komplex, erdig, voluminös, fein eingebundene Säure

9,99 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

0.75 Liter
13,32 EUR pro Liter

Esporao RESERVA Tinto Alentejo DOC

Esporao RESERVA Tinto Alentejo DOC

Reife Früchte, Gewürze, Vanille, Schokolade

18,90 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

0.75 Liter
25,20 EUR pro Liter



Die Geschichte des Weinbaus in Portugal
... ist seit jeher zahlreichen, auch gegensätzlichen Einflüssen unterworfen. Während das trockene Klima im Inneren des Landes vorwiegend charaktervolle, schwere Rotweine und Portweine hervorbringt, versorgt uns der Norden, mit seinem kühlen, vom Atlantischen Ozean geprägten Klima, mit leichteren Weinen, wie beispielsweise dem Vinho Verde.

Lusus, nach der portugiesischen Mythologie der Gefährte oder Sohn des griechischen Weingottes Dionysos, war wahrscheinlich Namensgeber der ehemaligen römischen Provinz Lusitanien, die in weiten Teilen mit dem Gebiet des heutigen Portugals übereinstimmt. Eingeführt wurden die ersten Reben und damit der Weinbau von den Phöniziern, Griechen und Römern. Demnach lässt sich dem portugiesischen Weinbau eine mehrere Jahrtausende alte Geschichte zuschreiben. Selbst während der maurischen Epoche wurde dieser, wenn auch mit einiger Zurückhaltung, weitergeführt.

Einen echten Aufschwung erlebte der Weinbau dann während des 12. Jahrhunderts durch den Zisterzienser-Orden, der in jener Zeit über 100 Klöster auf dem Gebiet des (mehr oder weniger) heutigen Portugals gründete. Der "Bauernkönig" Dom Dinis aus dem Hause Burgund baute mithilfe des durch seine Förderung florierenden Weinbaus eine Handelsflotte auf, die Portugal als finanzieller Rückhalt für den Aufstieg zur Weltmacht dienen sollte.

Im späten 14. Jahrhundert, nach der Schlacht von Aljubarrota/Alcobaca und dem Windsor-Vertrag, blühte der Weinhandel mit dem britischen Imperium auf. Heinrich der Seefahrer ließ nach der Wiederentdeckung der Insel Madeira dort Malvasia- und Muskatellertrauben kultivieren. Nachdem William III. begann, hohe Zölle auf französische Weine zu erheben, entdeckten englische Weinhändler die portugiesischen Rotweine als Alternative. Insbesondere Ports und Madeiraweine wurden hoch geschätzt.

Im Jahre 1756 wurde mit dem Alto-Douro weltweit das erste Wein-Anbaugebiet geografisch begrenzt. Diese erste "Zertifizierung" diente als Grundlage für die heutigen D.O. (Denominação de Origem - der geschützten Herkunftsbezeichnung). Mit der Zerstörung der Anbaugebiete durch Reblaus und Mehltau im 19. Jahrhundert fand die portugiesische Weinkultur vorerst eine Unterbrechung, die erst ab den 30-er Jahren des folgenden Jahrhunderts einen Wiederaufbau durch die Winzergenossenschaften erfuhr. Endgültig wiederbelebt wurde der Weinbau in Portugal dann mit der Nelkenrevolution (1974) und natürlich mit zuerst der Öffnung und später dann dem Beitritt zur Europäischen Gemeinschaft (1986).

Zahlen und Daten
Insgesamt werden in Portugal ca. 239.000 ha Rebflächen bewirtschaftet. Damit steht Portugal weltweit an 7. Stelle. Die Jahresproduktion liegt zwischen 6 und 7 Millionen Hektolitern. So bringt es das kleine Land auf Rang 11 der Weltrangliste, ganz knapp hinter Deutschland. Während die weltweiten Produktionszahlen im Laufe des letzten halben Jahrzehnts eher rückläufig waren, konnte Portugal einen Zuwachs von 8 % verbuchen und auch im Exporthandel außerordentliche Erfolge und grossen Zuwachs erzielen. In Portugal ist Wein Programm! Ca. 15 % der erwerbstätigen Portugiesen sind im Weinbau beschäftigt oder leben davon. Allerdings ging der Weinkonsum von ehemals 130 Litern pro Kopf und Jahr um 2 Drittel zurück, wodurch Portugal in dieser Disziplin der ehemals erste Platz verloren ging...

Heute ist die portugiesische Gesamt-Rebfläche durch 5 Weinbauzonen mit mehr als 40 Qualitätswein-Anbaugebieten erschlossen. Es gibt 26 Gebiete mit DOC-Status (Denominação de Origem Controlada), dem portugiesischen Pendant zum spanischen DO oder französischen AOC-System. Darüber hinaus werden IPR-Weine (Indicação de Proveniencia Regulamentada = VDQS) in 6 Regionen erzeugt und Vinhos Regionais (= Landweine / Vin de Pays) in weiteren 8 Regionen. Die übrigen Regionen erzeugen Tafelweine (Vinhos de Mesa). Interessant zu wissen ist sicher, dass Portugal, mit über 500!!! über die größte Vielfalt autochthoner weißer und roter Rebsorten Europas verfügt. Ein überaus seltener Wein, der Colares, der auf Sandböden nördlich Sintras unweit der Atlantikküste gedeiht, ist eine der wenigen europäischen, noch wurzelechten Reben. Seine Rebstöcke konnten der Zerstörung durch die Reblaus entgehen, da diese im Sand nicht überlebensfähig war.